Bohnsack, Volker (Violoncello)

Bohnsack, Volker (Violoncello)

Konzert am 13.11.2006

Johannes Brahms:
Doppelkonzert a-Moll op. 102 für Violine, Violoncello und Orchester

 

Wurde 1967 in Preetz geboren und erhielt seinen ersten Cellounterricht im Alter von 10 Jahren. Nach dem Abitur begann er das Cellostudium an der MHS Lübeck als Schüler von Prof. Tischbirek. Dort erwarb er das instrumentalpädagogische sowie das künstlerische Diplom. An die Studienzeit schloss sich ein Engagement als Vorspieler beim Philharmonischen Orchester der Stadt Kiel an.

Nach zwei Jahren nahm er nochmals das Studium an der Rostocker Musikhochschule als Schüler von Prof. von Bülow auf und legte dort das Konzertexamen mit Auszeichnung ab. Musikalisch prägend waren daneben Meisterkurse bei u.a. Heinrich Schiff, Frans Helmerson, Karine Georgian und Radu Aldulescu, besonders aber die jahrelange Arbeit in unterschiedlichen Kammermusikensembles bei Prof. Levin (LaSalle-Quartett).

Volker Bohnsack ist häufig als Solist oder als Kammermusiker zu hören, etwa als Mitglied des Ensemble Contraire, des Lübecker Salonensembles oder im Klaviertrio mit Rüdiger Debus und Christian Reisser. Er spielt als Gast im Philharmonischen Orchester der Stadt Kiel, den Hamburger Symphonikern, dem Orchester der Hansestadt Rostock und dem Orchester der Bayerischen Staatsoper München und tritt bei verschiedenen Festivals auf, u.a. Schleswig-Holstein Musikfestival, Musiksommer Mecklenburg-Vorpommern oder bei den Greifswalder Bach-Tagen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen